header-2

Auf den Flügeln der Musik

Die Kirchenmusik ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Gemeindelebens. Das Musikprogramm – ob als gestaltendes Element des Gottesdienstes oder als eigenständige Konzertveranstaltung – wird in abwechslungsreicher Weise von unserem Kantor Samuel Dobernecker gestaltet.

In Kantatengottesdiensten können die Besucher Kantaten von Johann Sebastian Bach und anderen Komponisten für Orchester, Solisten und Chor genießen. An hohen Feiertagen wie Weihnachten, Ostern oder Pfingsten darf festliche Kirchenmusik natürlich nicht fehlen. Solche Anlässe werden mit Chormusik von unserem Vokalensemble, dem Kinderchor, Werken mit kammermusikalischer Besetzung, Blechbläserstücken und vielem mehr konzertant gestaltet. Für unsere Jazz-Gottesdienste sind wir schon seit vielen Jahren über die Gemeindegrenze hinaus bekannt.

Gefördert wird unsere Kirchenmusik vom Förderverein „Freunde der Kirchenmusik in der Reformationskirche e.V.“

Nähere Informationen entnehmen Sie gerne unserem Flyer Kirchenmusikprogramm 2018

Musik im Gottesdienst

Musikalische Christvesper mit Musik für Flöte und Orgel
In der Christvesper am 24. Dezember um 17.30 Uhr ist weihnachtliche Musik für Flöte und Orgel zu hören. Die Solistin ist Marieke Bröckers. 

Orgelandacht zum neuen Jahr am 1. Januar
Um 18 Uhr findet wie jedes Jahr eine festliche Neujahrsandacht mit besonderer Orgelmusik statt. Es erklingen die Werke Fête von Jean Langlais, Ex oriente lux von Robert M. Helmschrott u.a.

Kinderchor im Gottesdienst
Der Evangelische Kinderchor wird am Sonntag, dem 3 Februar um 10.30 Uhr den Gottesdienst mit Abendmahl gestalten.

Konzerte


Das Weihnachtsoratorium von J.S. Bach

„Jauchzet, frohlocket!“ Am Abend des 3. Advents, 16.12. um 17 Uhr ist es nach vielen Jahren wieder so weit: Das Weihnachtsoratorium von J.S. Bach erklingt in Köln in der Reformationskirche. Das insgesamt sechsteilige Werk erzählt und reflektiert die Geschichte der Geburt Jesu nach Lukas (Teile I-IV) sowie Matthäus (Teile V&VI) und ist ursprünglich für die Aufführung in den Gottesdiensten der Weihnachtsfestzeit vorgesehen. Am 16.12. werden die Teile I-III musiziert, die für die drei Weihnachtsfeiertage vorgesehen sind und die Geschichte nach Lukas erzählen: „Es begab sich aber zu der Zeit…“ bis „Und die Hirten kehrten wieder um…“. Die Erzählung des Evangelisten wird dabei ergänzt um Reaktionen der gläubigen Seele sowie der Antwort der Gemeinde, die sich in den Arien der Solisten bzw. den Chorälen ausdrücken. Die Höhepunkte des Werks bilden aber sicher die prächtigen Figuralsätze des Chores mit vollem Orchester, etwa wenn es im dritten Teil in stilistischer Untertreibung heißt: „Herrscher des Himmels, erhöre das Lallen, lass dir die matten Gesänge gefallen…“. 

Mitwirkende:
Anna Graf / Sopran
Desirée Werlen / Alt
Peter Dahm Robertson / Evangelist, Tenor
Joachim Höchbauer / Bass
Vokalensemble an der Reformationskirche
Evangelischer Kinderchor Bayenthal
Klasse 3 der Franziskusschule
Projektchor 

Der Eintritt für das Konzert beträgt 15 / 5 €, ermäßigungsberechtigt sind Besucher mit Schüler- oder Studentenausweis sowie KölnPass. Eintrittskarten sind im Vorverkauf erhältlich an folgenden Stellen:
Buchhandlung Goltsteinstraße 78, Buch-Stube Dreier, Bonner Str. 360 oder im Anschluss an den Gottesdienst in der Reformationskirche.

Jazz-Konzert mit Trio PLOT - Cadenza

Am Sonntag, dem 20. Januar um 18 Uhr wird das Trio PLOT aus Leipzig in einem außerordentlichen Konzert zu hören sein. Das Trio war bereits im September 2017 in der Reformationskirche im Rahmen eines Jazz-Gottesdienstes zu Gast. In ihrem Projekt „Cadenza“ setzen sich die vielseitigen Musiker mit Komponisten des 20. Jahrhunderts wie Maurice Ravel, Claude Debussy und Györgi Ligeti auseinander. Deren musikalische Ideen fließen als Inspirationen in den stark improvisativen Jazz des Trios. Ein vierter Musiker nimmt die Musik des Trios live auf und gibt sie verwandelt wieder in die musikalische Performance zurück.
Sebastian Wehle / Tenorsaxofon, Robert Lucaciu / Kontrabass, Philipp Scholz / Schlagzeug, Juan Moreno / Live-Elektronik

Klavierkonzert Roland Vossebrecker

Am Freitag, 15. Februar um 20 Uhr wird der Pianist und Komponist Roland Vossebrecker im Großen Saal des Martin-Luther-Hauses ein Benefizkonzert für die Hilfsorganisation oxfam geben. Es erklingen Charakterstücke aus dem Wohltemperierten Klavier von J.S. Bach, 4 verschiedene Klavierstücke von Johannes Brahms sowie 3 Kanon-Sonatinen von Roland Vossebrecker selbst. Vossebrecker studierte Klavier und Dirigieren an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und komponierte zahlreiche Klavier-, Kammermusik-, Ensemble- und Orchesterwerke. Seit 2015 spielt Roland Vossebrecker aus eigener Initiative regelmäßig Benefizkonzerte für oxfam.
Der Eintritt ist frei(willig), eine Spende von 15 € wird empfohlen.

Quartalslied

Wie viele Lieder aus dem Evangelischen Gesangbuch kennen Sie? Oder anders gefragt: Wie viele Lieder könnten Sie sofort mitsingen? Bei wie vielen Liedern bräuchten Sie eine kurze Zeit, um sich wieder zu erinnern? Und wie viele der 695 Lieder und Gesänge, die unser Evangelisches Gesangbuch enthält, haben Sie noch nie gehört? Natürlich würden Ihre Antworten individuell unterschiedlich ausfallen. Dennoch ist klar: Viele Lieder unseres Gesangbuches sind weitestgehend unbekannt geblieben.

Um das zu ändern, wird mit jedem neuen Quartal von Prädikant Ulrich Bauer und unserem Kantor ein Kirchenlied ausgewählt, welches in unserem Gemeindebrief „kontakte“ vorgestellt und bezüglich seiner textlichen und musikalischen Bedeutung näher erläutert wird. Dabei soll jenes Lied auch für den jeweiligen Zeitraum im Gottesdienst vermehrt Verwendung finden, vorzugsweise als zweites Lied zwischen den Lesungen.

Erläuterungen zum aktuellen Quartalslied finden Sie hier.

Musikprogramm 2019, 1. Halbjahr
Gemeindebrief

Für Neuzugezogene